Bauchschmerzen als Ursache für Rückenprobleme

So gut wie nichts ist zehrender als ständige Rückenschmerzen, für die keine Ursache gefunden wird. Man geht von Arzt zu Arzt, aber an der Wirbelsäule kann einfach nichts festgestellt werden. Was nun?  Manchmal liegt die Ursache nicht am Rücken, sondern im Bauchbereich, denn manchmal verschiebt sich die Wahrnehmung des Schmerzes.

Störungen im Magen-Darm-Trakt

Rückenprobleme können oft auf Probleme im Verdauungsapparat zurückgeführt werden. Magenkrämpfe sorgen z.B. dafür, dass man eine Schonhaltung einnimmt, die wiederum den Rücken extrem belastet.

Gallensteine, eine Blinddarmentzündung oder auch Lebensmittelallergien können sich als Rückenschmerzen manifestieren.

Nicht nur auf den Rücken können diese Probleme ausstrahlen, sondern sie können auch zum Kopf, in den Nacken und die Hüften weitergetragen werden.

Wenn sich die Bauchspeicheldrüse chronisch entzündet, kann diese Entzündung ebenfalls in den Rücken ausstrahlen. Vor allem, wenn neben Rückenschmerzen noch Übelkeit, Blähungen und Brechreiz hinzukommen, ist es wichtig, die Bauchspeicheldrüse zu untersuchen.

Gynäkologische Ursachen

Bei gynäkologischen Problemen kann der Schmerz in den weiblichen Geschlechtsorganen auf die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur übertragen werden. Durch ihre Befestigung an der Wirbelsäule können die inneren Geschlechtsorgane einen Zug oder Druck auf diese ausüben.

Ganzheitlicher Ansatz

Daraus lässt sich folgern, dass man schmerzende Stellen bzw. Organe nie einzeln betrachten sollte, da sie eng miteinander verknüpft sind. Überdies sind die Ursachen vieler dieser Probleme stressbedingt. Eine ganzheitliche Betrachtung, die die Lebenssituation der Person miteinschließt, ist also der richtige Ansatz.

livinflow verschreibt sich diesem ganzheitlichen Ansatz, weshalb im Rückenprogramm nicht nur der Rücken im Fokus steht, sondern auch die Ernährung und die Stressreduktion. Während das Nahrungsergänzungsmittel FLEX für mehr Bewegungsfreiheit sorgt, bewirken die BALANCE-Produkte einen gut funktionierenden Darmtrakt, um z.B. Krämpfen entgegenzuwirken. Erfahre hier mehr.

Vorheriger ArtikelEine kleine Mutmachgeschichte
Nächster ArtikelDie Metta-Meditation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Nur das beste
für dich

Erfolgsgeschichten und inspirierende Interviews mit den besten Trainern und Spezialisten der Branche. Fangen Sie noch heute an, Ihr Leben zu verändern!

Das könnte dich auch interessieren ...